facebook | 

  • 1

Neues Gesicht.


Mitten im Leben

Als selbstständige Unternehmerin im Bereich der Moderation und Konzeptentwicklung, als ehemalige Gymnasiallehrerin und zweifache Mutter stehe ich mit 37 Jahren mitten im Leben. Mit jungen Kindern, einem berufstätigen Ehepartner, in meiner Selbstständigkeit und auch in meiner Funktion in der Gemeindevertretung, meiner Heimatgemeinde Satteins, beschäftigen mich tagtäglich gesellschaftspolitische Themen:

• Wie organisieren wir uns als Familie, um dies alles unter einen Hut zu bringen, damit es uns allen am Ende des Tages gut geht?

• Welche Bildung brauchen unsere Kinder heute, um in 20 Jahren gut in der künftigen Gesellschaft und Wirtschaft Fuß zu fassen?

• Wie schaffen regionale Kooperationen und daraus abgeleitete Angebote Vorteile für Gemeinden und Bürgerinnen und Bürger?


Gutes Zuhören

Wer mich privat, aber auch beruflich kennt, der weiß, dass ich Freude am Gestalten und an der Arbeit mit Menschen habe. Eines meiner Prinzipien ist das unvoreingenommene und gute Zuhören. Ich bin davon überzeugt, dass jedes Projekt, jeder Prozess, jeder Anfang dieses Zuhören braucht. Nur so können aus meiner Sicht wirksame Lösungen entwickelt und insbesonders nachhaltig verankert werden.

Lebenswerte Antworten

Wir haben in Vorarlberg bereits gute und lebenswerte Antworten für all diese Fragen erarbeitet. Darauf lässt sich aufbauen. Ich freue mich, meinen Beitrag für künftige Antworten dazu leisten zu können. In all diesen Bemühungen sind das Vertrauen in die Zukunft, das Vertrauen in die Politik und das Vertrauen in das Miteinander wesentliche Faktoren für eine breite Akzeptanz. Dies spiegelt sich für mich im Stil der neuen Volkspartei wider.

Sebastian Kurz

Ich habe Sebastian Kurz vor sechs Jahren bei meiner ersten Moderation als Unternehmerin kennengelernt. Er ist mir sehr offen, eloquent und sachlich begegnet – und er hat bereits damals eine große Portion Mut in seinen Rucksack gepackt. Heute sehe ich die Liste Kurz als eine wunderbare Mischung zwischen Beständigkeit einerseits und Erneuerung andererseits. Da bin ich gerne mit dabei.


Persönlicher Werdegang

  • seit 2017: Projektleitung | Regio Im Walgau | Nenzing
  • seit 2011: Selbstständige Moderatorin, Konzeptentwicklerin und Trainerin
  • 2005-2011: Lehrbeauftragte | Gymnasium Schillerstraße | Feldkirch
  • 2008-2010: Lehrbeauftragte | Volkshochschule Götzis
  • 2007-2008: Fulbright Stipendiatin und Teaching Assistant | University of Cincinnati (Ohio) | USA
  • 2004-2005: Junior-Personalberaterin | Mayer Personalberatung GmbH | Rankweil
  • 2004: Assistentin der Geschäftsleitung | Vorarlberger Medienhaus GmbH | Schwarzach
  • 1998-2003: Lehramtstudium Germanistik, Philosophie, Psychologie und Pädagogik | Leopold-Franzens-Universität | Innsbruck